Schulwegsicherheit

Damit unsere Schüler gut nach Hause kommen...

Liebe Eltern der ABC- Schützen,

ihr Kind kommt nun in die Schule. Obwohl alle Verkehrsteilnehmer Jahr für Jahr gerade bei Schulbeginn auf die Gefahren aufmerksam gemacht werden, ereignen sich immer wieder Unfälle. Damit möglichst wenig passiert und Ihr Kind sicher zur Schule kommt, bitten wir Sie mitzuhelfen und die angeführten Tipps der Verkehrswacht als kleinen Wegweiser zu verstehen.

Tipps zur Schulwegsicherheit

1. Auswählen

Wählen Sie den sichersten Schulweg aus! Oft lohnt ein kleiner Umweg, z.B. wenn da durch Ampeln oder von Schülerlotsen betreute Wege genutzt werden können.

 2. Vormachen

Gehen Sie den ausgewählten Weg vor dem ersten Schultag mit dem Kind, und erklären Sie schrittweise ihr demonstrativ vorbildliches Verhalten. Gehen Sie den Weg zu der Tageszeit und an einem Wochentag, an dem auch das Kind zur Schule unterwegs sein wird.

 3. Lernen lassen

Lassen Sie ihr Kind unter Ihrer Aufsicht selbständig Lösungen und Verhaltensweisen vorschlagen. Unterstützen Sie das Kind mit Lob. Korrigieren Sie mit Geduld und geben Sie ein gutes Beispiel.

4. Üben

Üben Sie den richtigen Weg und das richtige Verhalten mehrfach vor dem ersten Schultag.

5. Überprüfen

Bevor das Kind alleine zur Schule geht, achten Sie darauf, ob es

  • am Bordstein immer anhält
  • den Blickkontakt mit dem Fahrzeugführer sucht
  • das Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer berücksichtigt
  • die eigene Absicht deutlich anzeigt
  • die Geschwindigkeit von Fahrzeugen abschätzen kann

 6. Zeit lassen

Schicken Sie Ihr Kind immer so rechtzeitig auf den Weg, dass es ihn in aller Ruhe be-wältigen kann, auch wenn mal was dazwischen kommt.

7. Richtig anziehen

Ziehen Sie Ihr Kind so an, dass es auch bei schlechtem Wetter gut von anderen Verkehrsteilnehmern erkannt werden kann.

8. Sicher absetzen

Wenn Sie Ihr Kind mit dem Auto zur Schule bringen, wählen Sie eine sichere Stelle für das Absetzen aus. Am besten Sie halten immer auf der Seite des Schulgebäudes – das erspart den Weg über die Straße.

9. Der kürzeste Weg ist nicht immer der Sicherste

Machen Sie Ihrem Kind klar, dass Sicherheit an erster Stelle steht, auch wenn der Weg etwas länger ist.

10. Tempo 30 und Halteverbot

Falls Sie Ihr Kind mit dem PKW zur Schule bringen, denken Sie daran, dass Sie vor der Schule langsam fahren (Tempo 30 km/h). Beachten Sie bitte: die Bus-Haltebucht ist nur für den Bus gedacht (absolutes Halteverbot!)

11. Sie sind das Vorbild

Den größten Einfluss auf das Verkehrsverhalten Ihres Kindes haben Sie selbst. Sie sind das Vorbild!

Falls Sie Fragen zur Schulwegsicherheit haben, können Sie sich jederzeit an die Schule bzw. den jeweiligen Klassleiter wenden.

Wir wünschen Ihrem ABC-Schützen viel Erfolg und einen unfallfreien Schulweg.

Im Namen der gesamten Schulfamilie

Gerd Zettel, Rektor

Zum Seitenanfang